Teamsupervision

„Wir müssen ständig den Aussichtsturm wechseln, sonst werden wir immer einen toten Winkel haben.“ 

Wallander, aus Mankell

Was ist Teamsupervision?

Die Teamsupervision kann als teamorientierte Beratung im Arbeitskontext verstanden werden. Ziel ist das gemeinsame Lernen, der gezielte Einsatz der Kompetenzen und Stärken jedes einzelnen Teammitgliedes, gemeinsames Entwickeln von Lösungsstrategien und Zielen und die Gestaltung eines positiven Arbeitsklimas.

Mit welchen Themen beschäftigt sich Teamsupervision?

Teamsupervision hilft Ihrem Team dabei, gemeinsame Stärken/Kompetenzen zielgerichtet einzusetzen, Konflikte zu lösen, Lösungsstrategien und Ziele zu entwickeln und ein positives Arbeitsklima zu implementieren.

  • „Wir haben unser Ziel/Fokus als Team aus den Augen verloren.“
  • „Wir benötigen eine Rollenklärung (Rollenwirklichkeit und Rollenansprüche) in unserem Team.“
  • „Wir möchten unsere Stärken/Ressourcen zielgerichteter und effizient einsetzen.“
  • „Unser Arbeitsaufkommen ist kaum mehr zu bewerkstelligen.“
  • „Immer mehr Mitarbeiter werden krank und fallen auf Grund psychischer und körperlicher Belastungen längere Zeit aus.“
  • „Unser Team hat keine zufriedenstellende Kommunikation- und Feedbackkultur.“
  • „Wir haben keine Möglichkeiten, Konflikte anzusprechen und zeitnah zu bearbeiten.“
  •  „In unserem Team werden Konflikte unter den „Teppich gekehrt“ und ignoriert.“
  • „Wenn ich Konflikte im Team anspreche, wird mir das negativ ausgelegt.“
  • „In unserem Team findet keine Kommunikation auf Augenhöhe statt.“
  • „Es findet kein respektvoller Umgang zwischen den Teammitgliedern statt.“
  • „In unserem Team ist jeder ein Einzelkämpfer.“
  • „Unsere Arbeitsabläufe sind umständlich und nicht effizient genug.“
  • „Vorhandene Organisationsstrukturen hindern uns effektiv und zielgerichtet zu arbeiten.“