GENDERsensibles Coaching

„Um klar zu sehen genügt oft eine Veränderung der Blickrichtung.“

Antoine de Saint-Exupéry

Warum geschlechtersensibles
Coaching?

Geschlechterbilder durchziehen das gesellschaftliche Miteinander. Im geschlechtersensiben Coaching geht es vorrangig darum, die unterschiedlichen Lebenssituationen und Bedürfnisse von Frauen* und Männern* bei allen Entscheidungen sowie auf beruflicher und privater aber, auch auf gesellschaftlicher und politischer Ebene  zu berücksichtigen und in den Blick zu nehmen. Gendersensibles Coaching ist für mich keine Methode, sondern eine Haltung. Das Augenmerk von geschlechtersensiblem Coaching liegt sowohl auf den biologischen als auch den soziokulturellen Unterschieden zwischen den Geschlechtern. Dabei liegt der Fokus auf dem Geschlecht als soziale Kategorie. Das Gender Coaching beschäftigt sich mit Ihren individuellen Bedürfnissen, Fähigkeiten, Erfahrungen und Lebensrealitäten und kann sie dabei unterstützen sich Ihrer Geschlechterrolle auf sozialer, gesellschaftlicher, biologischer und psychologischer bewusst zu werden und neue Handlungsmuster zu entwickeln und zu erlernen. Ein Coaching auf Genderebene trägt zu einem differenzierteren und individuelleren Blick auf das Individuum bei und hilft Ihnen dabei Ihre eigene ganz individuelle Rolle zu erkunden und zu leben.